Montag, 1. Juni 2015

»Horrormonate« für Möbelhändler...

... so titelt der Tages-Anzeiger in seiner heutigen Ausgabe im Wirtschaftsteil einen Artikel über die Verlustgeschäfte des Schweizer Möbelhandels. Selbstverständlich wird auch hier als Grund dafür die Frankenstärke angeführt.

Ich will nicht leugnen, dass die Frankenstärke Einfluss auf den hiesigen Handel hat. Sicher nicht nur im Möbelgeschäft. Wie mein persönliches Erlebnis jüngsten Datums zeigt, gibt es aber auch ganz andere Gründe dafür, dass Schweizer Kunden sich vermehrt via Internet kundig machen, wo die gewünschte Ware zu einem guten Preis/Leistungs-Verhältnis eingekauft werden kann:

In meiner Kindheit gab es die sogenannten »Spaghetti-Liegen«. Liegestühle mit farbigem Seil gewoben, deren Fussende beim Liegen automatisch auf angenehme Herzhöhe kippt. Dank des Seils liegt man da himmlisch weich und entspannt. Als ich letztes Jahr gewahr wurde, dass solche Liegen wieder fabriziert werden, kam dieses Stück auf meine Wunschliste.
Als ich letzten Donnerstag auf der Heimfahrt beim Möbel-Fachgeschäft im Nachbardorf eine solche »Spaghetti-Liege Brissago« stehen sah, entschloss ich mich kurzerhand zum Kauf. Ehret einheimisches Schaffen. Auch der stolze Preis von CHF 790.00 konnte mich nicht davon abhalten. Immerhin handelt es sich um ein feuerverzinktes Schweizerprodukt, das mich wohl bis an mein Lebensende begleiten wird. Morgen darf ich nun diese Liege im Fachgeschäft abholen. Jawohl: Selber abholen. Obwohl die Lieferdistanz hin und zurück bloss rund 10 km ausmacht, müsste ich für die Zustellung frei Haus noch zusätzlich CHF 90.00 bezahlen; also mehr als 10 % des an sich schon hohen Kaufpreises. Das sei halt bei Gartenmöbeln so üblich, belehrte mich die Verkäuferin, die für ein kundendienstgeprägtes Entgegenkommen absolut kein Musikgehör hatte.
Weil ich mir diese Liege selber zum bevorstehenden Geburtstag schenken will, habe ich trotz des momentanen Ärgers den Kaufvertrag abgeschlossen.

Die Recherche im Internet ergab, dass ich dieses Produkt auch für CHF 645.00 in vertretbarer Distanz hätte besorgen können....

Noch Fragen?

Keine Kommentare: